Weihnachtsfeier 2018

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unsere diesjährige Weihnachtsfeier wird in diesem Jahr am Dienstag, den 04.12.2018 um 14:30 Uhr stattfinden. Merkt euch diesen Termin vorab schon einmal vor.
Die Veranstaltung findet wieder im Restaurant des Sport- Centers – Merzenich, Distelrather Weg 1, 52399 Merzenich, statt.

Wir werden euch zeitnah über neue Informationen zur diesjährigen Weihnachtsfeier informieren.

Anfahrtsbeschreibung

Aus Jülich kommend:
• Tagebaurandstr. L264 in Richtung Merzenich.
• In Höhe Merzenich rechts abfahren auf Steinweg (950m)
• Geradeaus weiter auf Bergstraße (280m)
• Geradeaus weiter auf Dürener Straße (350m)
• Links abfahren auf Gartenstr (300m)
• Geradeaus weiter auf Distelrather Weg (86m)
• Das Ziel befindet sich auf der linken Seite.

Aus Düren kommend:
• Kreisverkehr Friedrich-Ebert-Platz Abfahrt Kölner Landstr. (B264) in Richtung Merzenich
• Links abbiegen auf den Valdersweg / vor der Total-Tankstelle (750m)
• Links abbiegen auf die Bahnstraße (350m)
• Links abbiegen auf den Distelrather Weg (86m)
• Das Ziel befindet sich auf der linken Seite.

Aus Euskirchen kommend:
• L264 aus Euskirchen in Richtung Düren/Merzenich
• Links abbiegen auf B264 – Schilder nach Düren/Merzenich (800m)
• Rechts abbiegen auf den Valdersweg / hinter der Total-Tankstelle (750m)
• Links abbiegen auf die Bahnstraße (350m)
• Links abbiegen auf den Distelrather Weg (86m)
• Das Ziel befindet sich auf der linken Seite.

Die „Navi-Adresse“ lautet:
Sport-Center Merzenich GmbH

Distelrather Weg 1
52399 Merzenich

Der Seniorenbeirat hat eine eigene Homepage. Aus formalen Gründen müssen wir darauf hinweisen, dass die Teilnehmer an unseren Veranstaltungen mit folgenden Bedingungen einverstanden sind:
Gruppenbilder und kleine Video-Filme von unseren Veranstaltungen können im Internet auf der Homepage des Seniorenbeirates veröffentlicht werden. Die Auswahl der Bilder und Filme wird sehr sorgfältig vorgenommen. Es werden ohne Erlaubnis weder Bildunterschriften angebracht noch Namensnennungen in den Berichten vorgenommen. Eine Identifizierung der abgebildeten Personen außerhalb des Kreises unserer SeniorInnen ist damit nahezu unmöglich.