Heimbachtal-Mariawald

Eine muntere Wandergruppe traf sich bei trockenem Wetter im Heimbachtal. Vorsorglich wurden wir von den Wanderführern Hiltrud und Ewald für die anspruchsvolle Strecke mittels Müsli-Riegel erst einmal “gedopt”. Dann ging es stetig ansteigend durch den herrlichen Wald. Überall konnten wir Spuren von Wildschweinen erkennen. Doch zum Glück blieben die Tiere im Hintergrund.  Am Aussichtspunkt “Luna” hatten wir einen phantastischen Ausblick auf den Meuchelberg, das Jugendstil-Kraftwerk und das neue Ferien-Resort. Schließlich erreichten wir die Abtei “Maria Wald”,  die berühmt für ihre Erbsensuppe ist.  Mit Suppe, Bierchen und anderen Leckereien gestärkt, traten wir dann den Rückweg an. Zu unser aller Zufriedenheit hatten Hiltrud und Ewald wieder einen Weg gewählt, der gemächlich bergab ging. So haben wir auf unserer Wanderung wieder einen schönen Teil der Eifel erkundet und freuen uns auf die nächste Wanderung am 04. Oktober 2017 ins Hohe Venn.

(U.E.)

zu den Veranstaltungen…