Tagesfahrt nach Zons mit Panorama-Rheintour in Köln

Unsere diesjährige Herbstbusfahrt am 24. September 2019 war sicher etwas Besonderes für die 42 Teilnehmer*innen. Wir hatten offenbar ein attraktives Reiseziel gewählt, denn binnen weniger Tage waren alle Busplätze vergeben.

Nachdem die für uns üblichen drei Einstiegsorte durch den sehr gemütlichen Reisebus angefahren waren, fuhr uns der sehr gute und kompetente Busfahrer Thomas an den Rhein in Köln.
In der Nähe vom Heumarkt konnten wir bei bewölktem, aber trockenem herbstlichen Wetter, die MS „Jan van Werth“ der Köln-Düsseldorfer Rheinschifffahrt besteigen. Wir genossen die einstündige Panoramafahrt, ab der Kölner Altstadt, zwischen den fünf Brücken unter und auf dem Deck der „Jan van Werth“. An der Südbrücke wurde kehrt gemacht und die Fahrt endete, nach einer erneuten Wende, vor der nördlichen Zoobrücke wieder an der Altstadt. Die ersten Tageseindrücke und das tolle Panorama auf Köln haben uns begeistert.

Neugierig und gut gelaunt setzten wir plaudernd die Busfahrt in Richtung Feste Zons fort. Uschi erläuterte uns noch den geplanten weiteren Tagesablauf. Das Ziel unserer Busfahrt am Niederrhein erreichten wir wie geplant kurz nach Mittag. Bis zur Stadtführung am Nachmittag blieb uns genug Zeit zum Mittagessen oder aber zum individuellen Erkundungsgang des mittelalterlichen Städtchens – auch Zollfeste Zons  genannt oder aber zu einem Abstecher an den nahe gelegenen Rhein.

Zu einem kurzweiligen Ausflug durch Zons wurden wir in zwei Gruppen, durch die beiden kompetenten Stadtführer, eingeladen. Gewonnen haben wir einen Eindruck über die schönsten Sehenswürdigkeiten und Möglichkeiten vor Ort sowie über die vielleicht unbekannteren Seiten von Zons. Das malerische Städtchen blickt auf eine lange und bewegte Geschichte zurück. Archäologen gehen davon aus, dass Zons bereits im 7. Jahrhundert existiert hat.

Bei dem anschließenden kurzen Spaziergang durch die nahen Rheinauen und beim abschließendem Kaffee und leckerem Kuchen haben wir „entschieden“:

„Zons am Rhein ist definitiv einen Ausflug wert!“

Unser erfahrenes „Orga-Team“ mit Uschi und Günter hatte den Ausflug wunderbar geplant und der Busfahrer brachte uns trotz Verkehrsstörungen, durch seine alternativen Fahrstrecken, ohne Verzögerung wieder gut in Richtung Heimat. Wir freuen uns auf die nächstjährigen Busfahrten und hoffen, dass wieder viele an unseren Tagestouren teilnehmen.

(E.S.)

zur Bildergalerie …

zu den Veranstaltungen …